Gesundheitszentrum am Main
Verena Böer

Ernährung


Wer kennt das nicht: kaum aufgestanden, könnte man schon wieder ein Nickerchen machen. Schnell zur Arbeit fahren und vorher noch beim Bäcker vorbei. Im Auto wird nebenbei das Frühstück verspeist und der geheime Naschvorrat in der Schreibtischschublade verführt kurz nach der Ankunft auch schon wieder. Stress, Langeweile oder Frust im Job verlangen nach kleinen süßen Aufmunterungen, um bis zur Mittagspause durchzuhalten. Nach der Mittagspause meldet sich die aufkommenden Müdigkeit und man trotzt ihr mit einer Tasse Kaffee und einem süßen Teilchen. Dann ist endlich Feierabend und auf dem Heimweg wird noch schnell im Discounter etwas für das Abendessen mitgenommen. Der Magen knurrt schon wieder und jetzt muss es schnell gehen. Geschwind wird die Pasta mit Tomatensoße oder die Tiefkühlpizza im Wagen plaziert und es geht ab zur Kasse. Im Vorbeigehen lachen die Chips noch so verführerisch aus dem Regal, dass sie glatt mit eingepackt werden. Man gönnt sich ja sonst nichts und eine Belohnung für den Tag hat man sich schließlich verdient! 


Erkennen Sie sich in diesem Ablauf wieder?

Haben Sie schon oft versucht etwas zu ändern, aber waren bisher nie langfristig erfolgreich?


Wie ist das zu erklären?

Unsere Ernährung spielt eine ganz wesentliche Rolle in unserem Energiehaushalt! 

Sind wir ständig am naschen oder trinken gesüßte Getränke, wird unsere Blutbahn mit Glucose überschwemmt. Erstmal macht uns das munter, aber leider kommt der Tiefpunkt kurz danach um so heftiger. Das Gehirn schreit wieder nach Zucker, was uns dann in die Naschschublade greifen lässt. Durch den permanent schwankenden Blutzuckerspiegel haben wir keine Kontrolle mehr über unser Essverhalten und überlasten dadurch auch unseren Körper - ganz besonders unsere Leber und die Bauchspeicheldrüse. 

Weitere Symptome einer unausgewogenen und unnatürlichen Ernährung können sein:

  • ständig wiederkehrende Infekte
  • Stimmungsschwankungen  
  • Appetitlosigkeit oder Heißhungerattacken
  • Übergewicht 
  • Diabetes, Fettleber
  • schlechter Schlaf
  • Verdauungs- und/oder Hautprobleme


Was ist zu tun, um aus diesem Teufelskreis auszusteigen?


Gewichtsmanagement, Diabetes, Abnehmen

Die Lösung ist eine langsame Umstellung auf gesunde und frische Nahrungsmittel sowie der Ausstieg aus der Zuckersucht. Durch die Aufnahme aller erforderlichen Mikro- und Makronährstoffe aus der Nahrung bekommt ihr Körper ausreichend Energie, damit Sie den ganzen Tag fit und munter sind. Zusätzlich kann sich die Leber von Fetten befreien und ein möglicher Darmpilz wird ausgehungert. 

Jetzt werden Sie sich fragen, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Diese Frage ist berechtigt, da es eine Vielzahl von Ernährungs- konzepten auf dem Markt gibt und jedes Konzept mit seinen Argumenten überzeugen will. 


Daher ist mir eine ganz individuelle Ernährungsberatung wichtig! Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte und ist in ganz unterschiedlicher körperlicher Verfassung. Natürlich wird auch beachtet, ob Fisch, Fleisch, Getreide oder Milchprodukte für Sie in Frage kommen oder nicht. Genau hier, wo Sie gerade stehen, hole ich Sie ab und wir gehen in Ihrer Geschwindigkeit auf einen neuen und leichten Weg.  

Wenn Sie bereit sind, sich von alten Gewohnheiten, ungesunden Nahrungsmitteln, Krankheitssymptomen und überflüssigen Pfunden zu verabschieden, dann melden Sie sich gerne bei mir. Ganz einfach hier auf den "Kontakt"-Button drücken! 




"Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider der Natur. 

Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor." 

(Hippokrates)


 
 
 
 
Email